Fotografie im Winter

Sudelfeld - Deutschland

Sudelfeld – Deutschland

Man wird das Gefühl nicht los, als wär der Winter vorbei. Vielleicht will uns die kalte Jahreszeit aber auch nur in Sicherheit wiegen um am Ende noch mal eiskalt zuzuschlagen. Wie dem auch sei, heute ein kleiner persönlicher Ausrüstungstest: Handschuhe zum Fotografieren, damit es auch bei kalter Witterung nicht schwer fällt, auf den Auslöser zu drücken.

Lowepro

Lowepro

Lowepro

Die ersten Handschuhe die ich mir vor Jahren gekauft habe, die auch entsprechend aussehen: Fingerhandschuhe, gestrickt aus Baumwolle, die Handflächen und Unterseite der Finger mit kleinen gummierten Noppen um besser greifen zu können. Für niedrigere Temperaturen eher nicht geeignet, schon gar nicht wenn es auch noch feucht wird, möchte die Handschuhe als sehr saugstark bezeichnen. Kosten ungefähr 30€, eher für die kühle Schönwetterfotografie. Die Bedienung der Kameraelemente ist gut möglich.

Lowepro

Lowepro

Meru

Meru

Meru

Gibt es in ähnlicher Ausführung auch bei Enjoyyourcamera, meine wurden bei Globetrotter gekauft. Fäustlinge, bei der man die Spitze der Handschuhe zurückklappen und dann mit einem Klettverschluss fixieren kann. Darunter dann Fingerhandschuhe, bei denen die Fingerkuppen freigelegt sind. Auch nicht wirklich für tiefe Temperaturen geeignet, aber schon mal etwas windundurchlässiger als die Lowepro. Auch um die 30€, macht man für die nicht so anspruchsvolle Tour eigentlich auch nichts falsch. Bedienung der Kamera eigentlich nur mit zurückgeklappter Spitze möglich.

Meru

Meru

Meru

Meru

AquaTech

Aquatech

Aquatech

Die besten, die ich bis jetzt hatte. Denke aber mal, dass man sich für Hochgebirgstouren noch etwas anderes einpacken muss. Kommen aus (Achtung: Brüller) Australien und habe meine über Isarfoto bekommen. Der Witz dieser Fingerhandschuhe, dass der Daumen und Zeigefinger (sowohl rechts als auch für die linke Hand) die Kamera durch kleine gummierte Öffnungen bedienen kann. Sind die Finger „eingefahren“, so befinden sie sich in einer kleinen Tasche, damit man sich nichts abfriert. Etwas kostspieliger, aber man verliert auf der anderen Seite nicht den Spaß am Fotografieren im Winter. Insgesamt gut gepolstert, wieder mit kleinen gummierten Noppen an den Handflächen und mit Sicherungsbändern, die man sich ums Handgelenk macht und so einen Schutz gegen das Verlieren bieten. Die Bedienung der Kamera ist eigentlich nur mit Zeigefinger und Daumen möglich, alle anderen Finger sind zu gut geschützt, als dass man ein gutes Tastgefühl hätte.

Aquatech

Aquatech

Aquatech

Aquatech

Aquatech

Aquatech

Noch kurz der Hinweis, dass es sich hier um meine persönliche Meinung handelt und ich mir alle Handschuhe selbst gekauft habe und nicht von Firmen zur Verfügung gestellt wurden. Falls jemand noch weitere Fotohandschuhe kennt und darüber eine Aussage machen kann, gerne bei den Kommentaren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s