Neuseeland 2012 – Erster Abschnitt (Christchurch – Oamaru)

Christchurch - Neuseeland

Christchurch – Neuseeland

Reisen bildet einfach und auf solche Art von Bildung sollte man nicht verzichten. Steward: Fish or chicken? Deutscher Rentner: Kän ei häv vegetarian fuud? S: Fish or chicken? DR: No, yu dond underständ, kän ei häv vegetarian fuhd? Auf der einen Seite Bewunderung für den Mut der älteren Generation in die grosse weite Welt zu reisen, auf der anderen Seite kleine witzige Episoden. So wird dann auch etwas Unterhaltung abseits des Onboard-Entertainment-System geboten, das den Flug etwas angenehmer gestaltet.

Christchurch - Neuseeland

Christchurch – Neuseeland

185 Empty Chairs Christchurch - Neuseeland

185 Empty Chairs Christchurch – Neuseeland

Nach dem Flug und endlosen Stunden (oder waren es doch nur mehrere Minuten?) am neuseeländischen Zoll, macht sich etwas Unsicherheit breit, als ich in meinem Hotel in Christchurch ankomme: Die Rezeption ist in einem Container untergebracht, das Restaurant geschlossen, ein kleiner Hinweis, dass auch das Konferenzzentrum nicht betreten werden darf. Da macht sich ein leicht flaues Gefühl in der Magengegend breit und die erste Inspektion gilt dann auch dem Zimmer, ob sich irgendwo Risse im Gemäuer zeigen, was sich allerdings als unbegründet herausstellt. Es wird sich noch öfters in Christchurch zeigen, dass der Abstand von Intakt zu Zerstörung nur wenige Meter beträgt.

Christchurch - Neuseeland

Christchurch – Neuseeland

Christchurch - Neuseeland

Christchurch – Neuseeland

Auch wenn ich eine gewisse Vorstellung habe, wie ich die ersten Tage gestalten will, die erste Änderung bereits am zweiten Tag: Anstatt einen Tag in Akaroa auf der Banks Peninsula oder Castle Hill zu verbringen, entscheide ich mich für einen Abstecher in die Innenstadt von Christchurch. Und dort bieten sich sehr beklemmende Bilder: Stadtteile in denen man keine Menschenseele antrifft und wären nicht die Geräusche von Bohrhämmern und der Abrissarbeiten im Hintergrund man hätte echt den Eindruck, der letzte Überlebende zu sein (der Omega-Mann lässt grüssen). Auf der anderen Seite des Stadtzentrums dann Touristen, die sich an Bauzäunen sammeln und die Zerstörungen kommentieren (O-Ton: „Ach du liebe Güte“). Eine neue Einkaufsmeile, das aus bunt bemalten Baucontainern besteht und wieder ein paar Meter weiter absolut normales Stadtleben. Man kann den Leuten hier nicht unterstellen sie hätten sich aufgegeben.

Lake Tekapo - Neuseeland

Lake Tekapo – Neuseeland

Church Of The Good Shepard - Neuseeland

Church Of The Good Shepard – Neuseeland

Letztendlich war ich dann aber trotzdem froh die eigentlich Tour zu beginnen und von Christchurch aus aufzubrechen. Es war vermutlich auch eine gute Idee, den Aufenthalt Südinsel/Nordinsel ungefähr 2 zu 3 zu planen, da sich auf der Nordinsel im Moment der tropische Wirbelsturm aus Fiji bemerkbar macht, Schulen haben bereits geschlossen, die ersten Strassen sind offenbar gesperrt. Wie dem auch sei: Über mir scheint im Moment die Sonnen, meist von einem wolkenlosen Himmel und dies soll auch über die Osterfeiertage so bleiben, obwohl ich mir fototechnisch etwas dramatischeres Wetter recht wäre (ok, man ist nie zufrieden). Positiv an der Situation: Der Poncho bleibt verstaut. Contra: Das frühe Aufstehen hast sich bis jetzt nicht bezahlt gemacht, da die Sonnenaufgänge eher langweilig waren.

Mount Cook National Park - Neuseeland

Mount Cook National Park – Neuseeland

Scheune bei Omarama - Neuseeland

Scheune bei Omarama – Neuseeland

Was sich allerdings jetzt schon feststellen lässt: Zuviel Landschaft und zu wenig Zeit. Und die eigentlich interessanten Gegenden liegen erst noch vor mir, so dass ich vermutlich jede Menge Disziplin aufbringen darf um den „engen“ Zeitrahmen einzuhalten (ok, schon wieder jammern auf hohem Niveau). Eigentlich etwas, was ich im Urlaub überhaupt nicht brauchen kann.

Oamaru - Neuseeland

Oamaru – Neuseeland

Moeraki Boulder - Neuseeland

Moeraki Boulder – Neuseeland

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s