Fotowanderungen – 06 – Schleierwasserfälle (Österreich)

Winter in den Alpen - Österreich

Winter in den Alpen - Österreich

Vor ein paar Tagen ging ich eine gemütliche Wintertour zu den Schleierwasserfällen im Kaisergebirge in Österreich, die im Sommer ein Brennpunkt für Kletterbegeisterte sind. Hier geht´s weiter …

Schleierwasserfälle

Wo?

In Österreich nahe dem Ort Going, der südlich des Kaisermassivs zwischen Kufstein und Kitzbühl liegt.  Die Wanderung kann man am Parkplatz am Badesee in Going beginnen oder am weiter oben gelegenen Parkplatz Moor und More.

Schleierwasserfälle

Anforderungen?

Man hat die Wahl den Forstweg zu benutzen, der einen immer leicht steigend zu den Fällen führt oder den Wanderweg, der jedoch ab und zu etwas steil ansteigt und bei dem im Winter der Weg nicht immer erkennbar ist. Gemeinsam haben beide Wege, daß das letzte Stück zu den Wasserfällen sehr steil ansteigt und vor allem bei viel Schnee etwas riskant werden kann

Schleierwasserfälle

Wie lange dauert´s?

Je nach Kondition reine Gehzeit bis zu den Wasserfällen und zurück ca. 3-4 Stunden (ohne Fotopausen), geht man die Forststrasse sollte man insgesamt 1 Stunde zusätzlich einrechnen.

Schleierwasserfälle

Was gibt´s zu fotografieren?

Winterlandschaften, vereiste Wasserfälle, Details (Felsen, Bäche)

Sonst noch etwas?

Daß man bei Wanderungen im Winter extrem vorsichtig sein soll, muß nicht extra erwähnt werden. Bei den Wasserfällen kommt jedoch noch hinzu, daß ständig die Gefahr besteht, daß sich die teilweise 5-6 m langen Eiszapfen von der Felsdecke lösen und Richtung Boden stürzen. Dies macht sich erst dann bemerkbar, wenn sie mit einem lauten Knall am Boden aufschlagen. Deshalb niemals zu nahe an die Eisdome gehen.

(Nikon D700, diverse Nikon-Objektive).

Advertisements