Unterwegs – Tag 16..19 –

Fjordland - Neuseeland

Fjordland - Neuseeland

Seit Te Anau gilt ein strikter Zeitplan, mit den Vorgaben jetzt einiges an Strecke zu machen und mal das eine oder andere Motiv auszulassen. Insofern bitter, da das Wetter momentan nur Sonne bietet, auch wenn autoscheibenkratzen am Morgen zum üblichen Ritual gehört.

Bluff - Neuseeland

Bluff - Neuseeland

Deswegen habe ich auch die Theorie, daß auf dem Wegweiser in Bluff, für den Südpol einfach eine Kommazeichen vergessen wurde und es nicht 4810km sondern 481,0km lauten müsste. Aber vielleicht ändern sie das hier vor Ort mal in der Zukunft.

Invercargill - Neuseeland

Invercargill - Neuseeland

Es scheint aber manchmal trotzdem so, daß ich der einzige bin, der am Weicheisyndrom leidet. Einige Beispiele? Keplertrack: dunkler Regenwald, Luxmore Hut nachts -5 Grad, tagsüber 4 Grad, alles leicht feucht. Hält aber einige einheimische Wanderinnen nicht davon ab im Bikini-Höschen (nein, keine Bikini-Hose) und Wanderstiefel den Track zu machen. Cromwell: Die Sonne ist weg, beim Ausatmen bildet sich dieser für niedrige Temperaturen typische Nebel. Den Kids hier macht dies offenbar nix aus, T-Shirt, kurze Hose, barfuß beim Fußballspielen.

Catlins - Neuseeland

Catlins - Neuseeland

In Invercagill habe ich die Gelegenheit wahrgenommen, mich im Seasons Sale von Kathmandu mit Winterklamotten einzudecken. Bin gespannt ob ich die 20kg am Flugplatz noch einhalte. Vielleicht sitze ich im Flieger dann auch im Zwiebellook. Kommt darauf an.

Owaka - Neuseeland

Owaka - Neuseeland

Ansonsten heisst es jetzt bis Picton zügig voranzukommen, damit wenigstens noch ein paar Tage auf der Nordinsel bleiben. Bis Cape Reinga werde ich es eh nicht mehr schaffen. Aber bis Auckland gibt es auch noch ein paar schöne Anlaufstationen. (Bluff/Invercargill/Owaka Nikon D700, Nikon AF-S 2,8/17-35mm. Fjordland/Catlins Nikon D700,  Nikon AF-S VR 4.0-5.6/70-300mm)

Advertisements